Nachruf (07.02.2013)

Zurück zur Übersicht

Aquaristik-Pionier Gunther Eheim gestorben

 

gunther_eheim_interview.jpg

 

Mit der Erfindung des Aquarien-Saugfilters machte der Ingenieur Gunther Eheim die Aquaristik erst zu dem, was sie heute ist: ein Hobby für breite Bevölkerungsschichten. Nun starb er mit 93 Jahren.  

Er gehörte zu den Pionieren des zwanzigsten Jahrhunderts. Ein genialer Ingenieur, ein typischer Tüftler und Erfinder. Aus kleinsten Anfängen baute er den weltweit führenden Hersteller für Aquarienaußenfilter auf. Die EHEIM-Gruppe ist heute der wohl bekannteste Anbieter für Aquarien, Aquarientechnik, Ausstattung und Zubehör. Die Marke EHEIM wurde zu einem internationalen Begriff und wird allgemein mit hochwertiger Qualität gleichgesetzt. Der Anspruch von Gunther Eheim war zeitlebens, besser und zuverlässiger zu sein. Am Samstag starb er im Alter von 93 Jahren.



Beginn auf der Veranda des Schwiegervaters

Nach Ende des Zweiten Weltkriegs, 1949, gründete Gunther Eheim in Esslingen bei Stuttgart seine erste Firma zur „Reparatur und Herstellung technischer Spielwaren“. Geschäftsraum war die Veranda des Schwiegervaters. Hier wurden Modell-Eisenbahnen repariert und umgebaut.

1953 stellte er auf der Nürnberger Spielwarenmesse erstmals seinen heute noch legendären Modell-Oberleitungsbus vor. Dieser wurde zwar zu einem Verkaufsschlager, aber der Durchbruch kam erst mit einem Springbrunnen für Modelleisenbahn-Anlagen und einer dafür konstruierten erstmals wasserdichten Kreiselpumpe mit Magnetkupplung.  

Daraus entwickelte Gunther Eheim schließlich einen Saugfilter zur Reinigung von Aquarien und schuf so die Basis für die gesamte heutige Aquaristik. Der Aquarienfilter ging 1963 in Serienproduktion.



Vom ersten Saugfilter zu energiesparenden Hightech-Geräten  

In Deizisau bei Stuttgart, dem EHEIM-Hauptsitz, arbeitet ein Viertel der Belegschaft in der Entwicklungsabteilung. „Wir können uns gegen die Konkurrenz aus Fernost nur mit anspruchsvollen Neuerungen wehren“, sagte Gunther Eheim erst kürzlich noch in einem Interview. Entsprechend forscht und entwickelt das Unternehmen unermüdlich. Insbesondere setzt man auf energiesparende Produkte. Auch ruhiger Lauf, dauerhafte Haltbarkeit, bequeme Handhabung und hohe Effektivität stehen auf der Agenda – und schließlich Hightech. EHEIM entwickelte zum Beispiel kürzlich den ersten Aquarienfilter der Welt mit elektronischer Steuerung. Dieser kann über USB an den Computer angeschlossen und so überwacht und gesteuert werden.

Aber nicht nur die Technik, sondern Aquarien, Filtermedien und Zubehör werden ständig weiterentwickelt und optimiert.



Wegbereiter der modernen Aquaristik  

Die Geschichte des Aquariums begann mit der Entdeckung des Sauerstoffs (1774) und der Erkenntnis, dass auch Fische atmen. Doch erst 1853, nachdem Wissenschaftler die Bedeutung des Kohlendioxids und das Wechselverhalten zwischen Tieren und Pflanzen im Wasser herausgefunden hatten, wurden das Aquarium als „Ozean im Glase“ bzw. „See im Glase“ salonfähig. Die ersten tropischen Fische trafen erst vor rund 100 Jahren in Europa ein. Danach experimentierte man mit verschiedenen Heizmöglichkeiten und Durchlüftungsapparaturen.    

Doch erst nachdem Gunther Eheim vor etwa 60 Jahren den Aquarien-Saugfilter erfunden hatte, konnte sich die moderne Aquaristik zu dem entwickeln, was sie heute ist – ein anspruchsvolles Hobby für Millionen.  

Aus der operativen Geschäftsführung hatte sich Gunther Eheim in den letzten Jahren allmählich zurückgezogen. Bis vor ca. zwei Jahren kam er jedoch noch regelmäßig zweimal pro Woche in sein Büro in der Firma, um das Wichtigste mit seinen Geschäftsführern zu besprechen.

Der mehrfache Großvater und Urgroßvater hinterlässt einen Sohn und zwei Töchter, sowie seine Frau Marianne, mit der er viele Jahrzehnte verheiratet war. Am Donnerstag, den 07.02.2013 wurde er bestattet.


Kontakt/Rückfragen:
Ibrahim Mefire Kouotou
EHEIM GmbH & Co. KG,
Plochinger Str. 54,
73779 Deizisau, Germany
Tel.: +49 (0) 7153 7002-01
Fax: +49 (0) 7153 7002-10
E-Mail: info@eheim.de,
Internet: www.eheim.de   

Bitte wählen Sie Ihren Standort aus.